B&S Japan Edition Santoku 180

79,00  inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-4 Tage*

Klinge: 180 mm x 55 x1,8 mm
Kohlenstoffstahl, ca 60 HRC
Beidseitig geschliffen
Nicht rostfrei

Griff: Eisenholz, Padouk
Abbildung und Angaben sind beispielhaft.
Da es sich um Handarbeit handelt, sind Abweichungen möglich.

3 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Das Santoku ist sicher DAS japanische Kochmesser. San toku bedeutet ungefähr “die drei Tugenden”. Gemeint sind Fisch, Fleisch und Gemüse, denn das Messer wurde als klassischer Allrounder entwickelt. Unser Carbonstahl-Santoku ist so leicht  handlich, dass auch KöcheInnen, die sonst eher  kleinere Messer nutzen, es bald lieben werden. Die Klinge ist extrem fein geschliffen, ein Vergnügen, so mühelos damit zu schneiden. Die Klinge ist beidseitig geschliffen, das Messer ist für Rechts- und Linkshänder geeignet. Der abgerundete Griff liegt angenehm in der Hand, gleich, wie das Messer gehalten wird.
Wie alle unsere asiatischen Messer wird auch das Santoku aus Kohlenstoffstahl gefertigt. Dieses Material ist feinkörnig und hart, die Voraussetzung um Schleifwinkel von 10-12º zu erzeugen. Carbonstahl ist nicht rostfrei und darf nur mit der Hand gereinigt werden.

Die Messer werden unter einfachen Bedingungen in einer Kooperative in Vietnam handgefertigt. Manchmal haben sie kleine Ungenauigkeiten, aber das macht sie noch interessanter. Jedes ist quasi ein Unikat. Kochwerkzeuge für Individualisten eben.  🙂 Jedes Messer wird von uns geschärft, bevor es in den Versand geht! 

Das Dorf blickt auf eine über 700-jährige Schmiedetradition zurück.  Ausgediente Blattfedern  von PKW- und LKW-Federn, liefern den harten und zähen Stahl, perfekt für scharfe Messerklingen. Wer Wert auf wirklich scharfe Kochmesser legt, kommt an diesem Material kaum vorbei. Seine Härte und das feine Metall-Gefüge sind  Voraussetzungen für kleine Schleifwinkel und die langanhaltende, sehr hohe Schärfe. Die Japanischen Formen und die vietnamesische Handschrift sind extrem reizvoll. Keine Perfektion japanischer Meisterschmiede, aber scharfe, bezahlbare Küchenwerkzeuge mit Geschichte und Seele.

Die Messer sind einfach nachzuschärfen: Wir empfehlen mindestens einen Schleifstab aus Keramik (z.B. den bei uns erhältlichen). Noch besser, aber etwas Übungssache sind Bank-Schleifsteine wie der Belgische Brocken oder Wassersteine. Kohlenstoffstahl ist nicht rostfrei. Bitte reinigen Sie Ihr Messer unter lauwarmem Wasser und trocknen sie es danach gründlich ab. Auf  dem polierten Teil der Klinge wird sich mit der Zeit eine Patina bilden, die eine  wirksame Rostbarriere bildet. Bei feuchter Lagerung oder seltenem Gebrauch empfehlen wir, die  Klinge mit etwas Kameliensamen-Klingenöl (bei uns erhältlich) zu behandeln.  Der obere Teil der Klinge besitzt noch die  typische Schmiedehaut mit authentischen Hammerspuren.

Die schönen Griffe werden aus Resthölzern gefertigt, die bei der Möbelproduktion abfallen. Wir haben uns bei der Bolle&Scheese „Japan Edition“ für Eisenholz mit einer Zwinge aus asiatischem Padouk entschieden. Die schweren Hölzer balancieren das Messer gut aus.

Details:

  • Klingenlänge:  18mm
  • Grifflänge: ca 125 mm
  • Gesamtlänge: 305 mm
  • Klingenhöhe: 55 mm
  • Klingenstärke (am Griff): 1,8 mm
  • Klingenmaterial: Kohlenstoffstahl (aus Blattfedern )
  • Griffmaterial: Eisenholz, asiatisches Padouk, (heller Ring aus Jackfrucht)
  • Gewicht: ca. 115 g
  • Beidseitig geschliffen
  • Klinge aus nicht rostfreiem Kohlenstoffstahl mit ca. 60 HRC
  • Nicht spülmaschinenfest
  • Bitte nicht zum Hacken harter Lebensmittel (Kochen, TK) verwenden und seitliche Hebelbewegungen vermeiden.
  • Abb. ähnlich, da es sich um Handarbeit handelt, kann das gelieferte
    Messer von den Angaben abweichen