Angebot!

Messerset THOM NGON, klein, mit Kombischleifstein

105,30  95,30  inkl. 19% MwSt.

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-4 Tage*

BUOM 16cm, VAY 16 cm, VAY 12 cm, MOI
Zische Kombi-Schleifstein (JIS 700/300)
10 ml. Kameliensamenöl (40,00 €/10ml)
Klingenmaterial: Carbonstahl, nicht rostfrei
Alle Messer von uns geschärft!

Artikelnummer: SKU-1563-2 Kategorie:

Beschreibung

„THOM NGON“ ist das Set für fast alle Schnibbel-Aufgaben in der Küche. Dazu  haben wir vier beliebte Messer aus dem Authentic Blades Sortiment ausgewählt:
Unten rechts, das BUOM in 16 cm. Die „vietnamesische Antwort“ auf das Santoku Messer. Das BUOM eignet sich für Gemüse, Brot. Fleisch oder Fisch.

Abb. ähnlich: Das Set wird mit dem Wiegemesser VAY in 16 cm geliefert (auf dem Bild ist das 20 cm VAY abgebildet) Die etwa 1mm dicke Klinge erlaubt sehr feine Schnitte und das wiegende Zerkleinern von Kräutern und Gemüse.  Das VAY leistet auch beim Schneiden von Kuchen oder Pizza gute Dienste. Das Set mit dem 20 cm VAY finden Sie ebenfalls in der Kategorie “Messersets”.

Das 12cm VAY (links daneben) war vor vielen Jahren mein erstes Messer von Authentic Blades und leistet immer noch erstklassige  Dienste. Die sehr dünne, spitze Klinge eignet sich perfekt für Zwiebeln, Ingwer aber natürlich auch andere Gemüse. Es kann gut zum normalen Schneiden und auch als Wiegemesser genutzt werden. Nicht umsonst eines der beliebtesten Authentic Blades Messer.

Jetzt mit Schälmesser “MOI” für feine Schneidarbeiten. (s. Galeriebild). Es ersetzt das beliebte NHO mit dem hellen Griff und ist deutlich stabiler.

Die Klingen bestehen aus Kohlenstoffstahl. Der ist hart und hat eine feinere Struktur als viele rostfreie Stähle. Er ist sehr einfach und sehr scharf zu schleifen. Aber er ist nicht rostfrei, Die Spülmaschine ist daher tabu. Nach Gebrauch sollten die Messer mit warmem Wasser gereinigt und umgehend abgetrocknet werden. Werden die Klingen länger nicht benutzt oder feucht gelagert, trägt man eine dünne Schicht Klingenöl auf. Das Kameliensamenöl in diesem Set ist ungiftig, säurefrei und wird nicht schnell ranzig. Es kann für die Klingen und die Griffe genutzt werden.

Die Messer bleiben lange scharf, aber jede Klinge muss ab und zu nachgeschärft werden. Der mitgelieferte, große Kombistein schafft das in nu. Natürlich kann er auch für andere Messer benutzt werden. Der Schleifstein aus dem Hause “Zische” ist hart gebunden und wird ohne Bindemittel hergestellt. Das macht ihn langlebig und sorgt für ein gutes Schleifgefühl.

Nicht rostfrei, nicht spülmaschinengeeignet!

Abb. ähnlich!!

BUOM:

  • Klingenlänge: ca. 16 cm
  • Gesamtlänge ca. 28,0 cm

VAY 16cm :

  • 
Klingenlänge: ca. 16 cm
  • Gesamtlänge: ca. 23,5 cm
  • Gewicht: ca. 56 g
  • Klingenstärke: ca. 1 mm

VAY 12 cm:

  • Klingenlänge: ca. 12 cm
  • Gesamtlänge: ca. 22 cm
  • Gewicht: ca. 43 g

MOI

  • Klingenlänge: ca. 9 cm
  • Gesamtlänge: ca. 18 cm
  • Gewicht: ca. 20 g

Zische Kombi-Schleifstein 200x60mm, Körnung 700/3000 (JIS), 360/1000 (FEPA)

Klingenöl:
Inhalt: 10ml 
40,00 €/100ml

Die vietnamesischen Kochmesser von Authentic Blades dürfen ist keiner Küche fehlen: Sauscharf und echte Hingucker. Erfahrene Messermacher fertigen in mehreren kleinen Schmieden in Handarbeit diese wirklich “authentischen” Küchenwerkzeuge. 
Wer einmal eines hatte, wird es nicht mehr missen wollen. Genau so ging es mir, nachdem ich vor mehreren Jahren einmal eines gekauft hatte. Ich benutze es immer noch. Die Messer gleiten mühelos auch durch reife Tomaten, Paprika und andere sonst oft “problematische” Gemüse.
Das Geheimnis der vietnamesischen Messer von Authentic Blades sind die speziell gehärteten und geschliffenen Klingen. Der verwendete Stahl der Kochmesser und Werkzeuge von Authentic Blades ist nicht rostfrei und lässt sich daher besonders gut schärfen. Der hohe Kohlenstoffanteil  sorgt für gute Schnitthaltigkeit (heisst, die Klinge bleibt lange scharf). Ausserdem unterziehen die Vietnamesischen Messermacher die Klingen der Messer und Werkzeuge einem speziellem Härtungsverfahren, bei dem die Klingen mehrmals stark erhitzt und wieder abgekühlt werden.
Das Abziehen gelingt auch Laien sehr leicht und ist viel einfacher als bei z.B. europäischen Messern, die eine kurze, definierte Phase an der Schneide oder einen angerundeten, sog. “balligen” Schliff besitzen.
Die schwarzen Klingen sind mit ca. einem Millimeter dünner als die silbernen, polierte Klingen (Ausnahmen: das “CHEO” und das schwere Küchenbeil, das eine Klingenstärke um 3mm besitzt)! 
Die dünnen Messerschneiden können fast rasiermesserscharf geschliffen werden und sind sehr gut für Gemüse geeignet. Die polierten Klingen sind mit rund zwei Millimetern robuster und können auch für härteres Schneidgut, wie z.B. Knollengemüse, verwendet werden. Gefrorenes oder harte Knochen sollte man mit den Authentic Blades Messern aber nicht schneiden. Die Kinge mit dem feinen Schliff mit dem hohen Kohlenstoffanteil könnte sonst Schaden nehmen.
Aber warum sind die Authentic Blade Messer so scharf und doch so günstig? Weil die Messer ohne Schnickschnack und edles Finish gemacht werden.
Die Griffe bestehen aus (ausser beim Obstmesser) dunkel geräuchertem Holz des Zedrach-Baumes- einem rasch wachsendem Weichholz, dass sich leicht bearbeiten lässt. Kein Griff ist genau wie der andere und auch die Klingen können mal etwas länger oder kürzer sein als angegeben. Aber genau das macht ja auch den Reiz der Authentic Blades Messer aus.
Diese asiatischen Messer tragen zwar kein „Fair Trade“ Siegel, sind aber fair gehandelt, dafür steht das Label “Authentic Blades” seit Beginn.  In der Gegend um Hanoi werden vielen Generationen Schneidwerkzeuge hergestellt. Früher wurden sie nur in den umliegenden Städten angeboten. Heute sorgen Authentic Blades zusätzlich für Abnahmesicherheit für die Messerschmiede. Das sichert die Lebensgrundlage vieler Familien, besonders angesichts industrieller Billig-Grossproduktionen aus anderen Ländern.

Wenn es ganz schnell gehen muss: Die Produkte können auch bei uns in Berlin abgeholt werden. Einfach vorher unter +49170-6058487 anrufen oder eine Mail an post@bolle-scheese.de schicken und vorbeikommen.